Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die besten Ergebnisse zu ermöglichen sowie Google Analytics, um unser Angebot optimal auf Ihre Bedürfnisse fokussieren zu können. Details erfahren Sie hier.
[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/aigner-immobilien/content/admin/modules/pageFramesAndModules/frames/custom/custom_slider_005]
Aigner Immobilien,Pressebereich
[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai] [HEADER_FILES:search.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai] [HEADER_FILES:jobs.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai]

Immobilientransaktionen mit Transparenz und Diskretion

Teilen auf

Seit Jahren zeigt sich der Investmentmarkt in Deutschland mit ungebremster Dynamik. Zwar konzentriert sich der Großteil des Transaktionsvolumens auf die sieben großen deutschen Immobilienhochburgen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart. Doch gleichzeitig ist zu beobachten, dass der Anteil an Transaktionen nicht mehr nur in den Big Seven stattfindet. Gerade in nicht A-Städten haben Immobilieninvestments im vergangenen Jahr deutlich zugelegt. Für Immobilieneigentümer bietet sich damit ein spannendes Szenario: Sie dürfen derzeit fast überall in Deutschland Spitzenpreise für ihre Liegenschaften erwarten.

„Wir stellen eine verstärkte Bereitschaft seitens der Immobilienbesitzer fest, die die Gunst der Stunde nutzen und hohe Verkaufserlöse realisieren wollen“, so Thomas Aigner, Geschäftsführer der Aigner Immobilien GmbH. Das vor allem in der Region München zu den führenden Maklerhäusern gehörende Unternehmen geht für den Erfolg der ihm anvertrauten Mandate jedoch eigene Wege.

Diskretion und Transparenz sind die Garanten des erfahrenen Immobiliendienstleisters. „Damit marktgerechte Gebote erzielt werden, wählen wir die Investoren genau aus. Oft handelt es sich nur um einen handverlesenen Kreis, dem das Objekt angeboten wird. Dieser wird von uns diskret angesprochen und mit perfekt aufbereiteter Information bedient.“

Diese Strategie des Off-Market-Verkaufs hat sich für Aigner Immobilien bewährt. Denn durch den Verzicht auf die breite Streuung lassen sich Low-Price- und Scheinangebote ausschließen, ernsthafte Bieter kommen schneller zum Zug. „Gerade institutionelle und semi-institutionelle Veräußerer sind vorsichtig geworden, was die konventionellen öffentlichen Ausschreibungen angeht“, weiß Philip Eilmer, Leiter Investment Wohnen & Gewerbe bei Aigner Immobilien. „Die Vielzahl an den sogenannten ‚Mondscheinangeboten‘, die hier mitabgegeben wird, verhindert einen effizienten Transaktionsprozess, das schreckt seriöse Investoren ab. Deshalb setzen wir auf die gezielte Ansprache von Investoren, bei denen das Objekt ideal ins Portfolio passen würde.“

Entscheidend für den Investmenterfolg ist außerdem eine umfassende, lückenlose Dokumentation, die exakt abgestimmt auf die Objektart und -nutzung alle relevanten Daten und Fakten für den potenziellen Käufer offenlegt. Die Möglichkeit der technischen Due Diligence für den Bieterkreis zählt ebenso zur üblichen Verfahrensweise bei Aigner Immobilien. Parallel genießt auch der Verkäufer maximale Transparenz: Er kann über einen eigenen Login-Zugang zu jeder Zeit den aktuellen Stand des Angebots- und Verkaufsprozesses einsehen. „Unser erklärtes Ziel ist immer der Erfolg für beide Seiten – Käufer und Verkäufer. Beide dürfen von uns professionelle Dienstleistung und herausragende Ergebnisse erwarten“, schließt Eilmer.

Kontakt

Wie kann ich Ihnen helfen?

Annika  Karges

Annika Karges

Leitung Backoffice & Sekretariat
0800 - 17 87 87 0

Dürfen wir Sie zurückrufen?

* Pflichtfelder

Kontaktformular

* Pflichtfelder
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet