Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die besten Ergebnisse zu ermöglichen sowie Google Analytics, um unser Angebot optimal auf Ihre Bedürfnisse fokussieren zu können. Details erfahren Sie hier.
[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/aigner-immobilien/content/admin/modules/pageFramesAndModules/frames/custom/custom_slider_005]
Aigner Immobilien,Pressebereich
[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai] [HEADER_FILES:search.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai] [HEADER_FILES:jobs.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai]

Aigner Research: Höchster Preiszuwachs bei Bestandswohnungen in mittleren Wohnlagen in Frankfurt

Teilen auf

Zum Ende des laufenden Geschäftsjahres zeichnet sich auf dem Immobilienmarkt auch für 2016 eine deutliche Wachstumstendenz ab. „Seit 2011 gehen zwar die Beurkundungen zurück, aber die Nachfrage und die Preise im Immobiliensektor steigen stetig an. Die Untersuchungen unserer Research-Abteilung decken sich dabei mit den Daten des Immobilienverbands Deutschland IVD“, sagt Thomas Aigner, Gründer und Inhaber der Aigner Immobilien GmbH. Der Wohnungsmangel und die Attraktivität der Großstädte sorgen in den Metropolregionen weiterhin für einen deutlichen Preisanstieg bei den Bestandswohnungen. Unter den zehn größten Städten in Deutschland ist in Frankfurt am Main derzeit der größte Wachstumsmarkt zu verzeichnen. Für Eigentumswohnungen im Bestand konnten Preissprünge von knapp 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr erzielt werden. Der Quadratmeterpreis für mittlere Wohnwerte stieg auf durchschnittlich 2.200 Euro/m² an.

In den Großstädten waren Wohnungen im Bestand in der mittleren Kategorie im Bundesdurchschnitt knapp zehn Prozent teurer als in 2015. Neue Eigentumswohnungen sind nach wie vor sehr gefragt und erzielten Preissteigerungen von rund zwölf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ein Preisanstieg ist in allen Städteklassen auch außerhalb der Großstädte zu beobachten: Im Bereich bis 500.000 Einwohner liegt er bei rund neun Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr. Die Preissteigerung in den Ballungsgebieten zeigt auch, dass Reihenhäuser für Familien künftig eine preiswertere Alternative zum klassischen Einfamilienhaus werden.

Den frankfurter immobilien marktbericht 2016/2017 von Aigner Immobilien finden Sie zum kostenlosen Download unter: http://www.aigner-immobilien.de/Marktberichte.htm

Pressekontakt:
Aigner Immobilien GmbH
Christina Vollmer
Ruffinistraße 26
80637 München
Telefon: (089) 17 87 87 6206
Fax: (089) 17 87 87 - 88
E-Mail: presse@aigner-immobilien.de
Internet: www.aigner-immobilien.de

Kontakt

Wie kann ich Ihnen helfen?

Theresa  Pein

Theresa Pein

Bankkauffrau (IHK)
0800 - 17 87 87 0

Dürfen wir Sie zurückrufen?

* Pflichtfelder

Kontaktformular

* Pflichtfelder
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet
07.02.2019  | ...

07.02.2019  |  19.00 Uhr

Vortrag: Tipps und Tricks für private Vermieter

 Veranstaltungsinfos

Vortrag: Tipps und Tricks für private Vermieter