Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die besten Ergebnisse zu ermöglichen sowie Google Analytics, um unser Angebot optimal auf Ihre Bedürfnisse fokussieren zu können. Details erfahren Sie hier.
Aigner Immobilien, Stadtteilreport Nymphenburg: Stadtteilentwicklung
[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai] [HEADER_FILES:search.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai] [HEADER_FILES:jobs.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai]

Stadtteilreport Nymphenburg: Stadtteilentwicklung


21.02.2020

Nymphenburg-Neuhausen zählt mit seinen circa 100.000 Einwohnern zu den bevölkerungsreichsten Stadtteilen Münchens. Nichtsdestotrotz herrscht eine moderate Dichte aufgrund der großzügigen Flächenverteilung und den weitläufigen Grünanlagen.

Die durchschnittliche Wohndauer der Bewohner beträgt ca. 10 Jahre, daher ist auch in den nächsten Jahren mit mäßiger Fluktuation in dieser Gegend zu rechnen.

 

Für Eigentümer von Mehrfamilienhäusern ist also jetzt der richtige Zeitpunkt zu verkaufen

 

Die Nachfrage ist daher auch nach wie vor höher als das Angebot. Größere Neubauprojekte wie das Kreativquartier gibt es derzeit aber leider nicht, was wohl am Mangel der verfügbaren Grundstücke liegt.

Was mit dem Areal um die Posthalle herum passiert, das kürzlich verkauft wurde,  ist momentan noch nicht zu 100% klar. Hier soll aber im nächsten Jahrzehnt ein neues Stadtquartier entstehen, welches die Nutzungen Wohnen und Arbeiten, Gastronomie, Einzelhandel, Hotel und Kultur umfassen wird.

Wahrscheinlich werden auch in den nächsten Jahren weitere Gebiete im Münchner Westen als Erhaltungssatzung ausgewiesen, da die Stadt die dortige Bewohnerstruktur erhalten möchte.

Für Eigentümer von Mehrfamilienhäusern ist also jetzt der richtige Zeitpunkt zu verkaufen, falls Sie bereits länger mit dem Gedanken spielen. Die Bewertung solcher Häuser ist nicht ganz einfach und sehr aufwendig. Die zulässige Miethöhe sowie baurechtliche Potentiale und vor allem anstehende Sanierungen müssen in die Kalkulation mit einfließen.

Käufer rechnen aufgrund der neuen Abwendungserklärung einen erheblichen Abschlag mit ein. Gerne stehen Ihnen hier unsere Spezialisten für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Verfügung.

Kontakt

Wie kann ich Ihnen helfen?

Annika  Karges

Annika Karges

Leitung Empfang & Sekretariat
0800 - 17 87 87 0

Dürfen wir Sie zurückrufen?

* Pflichtfelder

Kontaktformular

* Pflichtfelder
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet