Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die besten Ergebnisse zu ermöglichen sowie Google Analytics, um unser Angebot optimal auf Ihre Bedürfnisse fokussieren zu können. Details erfahren Sie hier.
[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/aigner-immobilien/content/admin//modules/pageFramesAndModules/frames/custom/custom_slider_005]
Aigner Immobilien, Mitarbeiter Erfolgsstories, Melanie Häußler
Melanie Häußler, Kauffrau für Büromanagement (IHK)
[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/aigner-immobilien/content/admin//modules/pageFramesAndModules/frames/custom/custom_text_001-b]
Erfolgsgeschichte Melanie Häußler

Melanie Häußler hat ihren Platz bei Aigner Immobilien als Kauffrau für Büromanagement im Bereich Controlling & Buchhaltung gefunden. Bei ihrem Job dreht sich alles um Zahlen – die man in ihrer Position auch definitiv lieben muss.Lesen Sie im Interview, wie ihr der Berufseinstieg gelungen ist und werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen – vielleicht möchten Sie ja selbst ebenfalls den Schritt in die Immobilienbranche wagen?

[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/aigner-immobilien/content/admin//modules/pageFramesAndModules/frames/custom/custom_text_001-a2]
Wann und in welcher Position haben Sie bei Aigner Immobilien begonnen und wo stehen Sie jetzt?

Mit dem Start meiner Büromanagement-Ausbildung (Bürokauffrau IHK) im Sommer 2014 bei Aigner Immobilien habe ich die ersten Schritte in die Branche hineingetan – und dann Schritt für Schritt laufen gelernt. Klassischerweise beginnt man hier im Unternehmen in der Abteilung „Sekretariat und Telefondienst“, um alle grundlegenden Abläufe in der Firma kennenzulernen. Von der Pflege der Kundendaten in unserem CRM-System über die Abwicklung aller Telefonate, Kundenanfragen bis hin zur Terminierung von Besichtigungsterminen etc. kümmert man sich im Sekretariat um alle anfallenden Backoffice-Tätigkeiten. Eine gute Basis für alle weiteren Aufgaben!Die nächste Station meiner Ausbildung war das Schwabinger Büro von Aigner Immobilien, wo ich neben den bereits erwähnten Tätigkeiten auch noch alle Aufgaben rund um den Empfang übernommen habe.Nach meiner „Schwabinger Zeit“ konnte ich durch den Wechsel in die Verwaltungsabteilung viele weitere Einblicke in das Berufsbild „Büromanagement“ gewinnen und habe sehr viel Neues gelernt. Hier war ich einerseits als Assistentin der Leiterin des Bereichs „Personal & Controlling“, Ines Lusic, tätig und wurde gleichzeitig in der Buchhaltung des Unternehmens eingesetzt. Eine spannende Mischung, die für mich gerade auch den Reiz der Ausbildung bei Aigner Immobilien ausgemacht hat. Hier wird der so häufig erwähnte „Blick über den Tellerrand“ tatsächlich gelebt – und viele Türen stehen offen. Die Klinke muss man allerdings selbst in die Hand nehmen.Aktuell bin ich als Sachbearbeiterin in der Buchhaltung angestellt und kümmere mich vor allem um die vorbereitende Buchhaltung.

[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/aigner-immobilien/content/admin//modules/pageFramesAndModules/frames/custom/custom_text_001-b2]
Hatten Sie diesen Berufswunsch schon immer?

Nein, ganz im Gegenteil: Buchhaltung war zunächst einmal gar nicht so mein Ding. Ich habe mich tatsächlich als Eventmanagerin gesehen und mir meine weitere Laufbahn nach der Ausbildung völlig anders vorgestellt. Aber es kommt ja selten genau so, wie man denkt …Während der Ausbildung habe ich dann festgestellt, dass mir der Bereich Buchhaltung sehr viel Spaß macht. Die Genauigkeit, mit der gearbeitet werden muss, das analytische Denken und die strukturierten Abläufe liegen mir. Wenn ich heute erzähle, dass mir die Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung – also die Abwicklung aller aus- und eingehenden Rechnungen – besonders viel Freude bereitet, kann ich es manchmal selbst nicht glauben. Ich bin froh, dass ich durch das Hineinschnuppern in die unterschiedlichen Teilbereiche des Berufs letztendlich auch meine Berufung gefunden habe.

[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/aigner-immobilien/content/admin//modules/pageFramesAndModules/frames/custom/custom_text_001-a2]
Welche Stationen in Ihrem Lebenslauf würden Sie als die wichtigsten Ihrer beruflichen Karriere beschreiben?

Die wichtigste Lektion, die ich lernen musste, war: „Hinfallen, aufstehen, weitermachen!“ Ich bin beim ersten Anlauf durchs Abitur gerasselt. Der darauffolgende Schock war wohl das Beste, was ich mir für meine persönliche Entwicklung hätte wünschen können. Erst da habe ich realisiert, wie wichtig es ist, dass man für seine Ziele und die eigene Zukunft kämpft und bin endlich aufgewacht. Ich habe mich buchstäblich „auf meinen Hosenboden gesetzt“, wie ein Weltmeister gelernt und das Abitur dann auch geschafft. Ich werde mich wohl niemals wieder leichtfertig in eine wichtige Situation begeben, die gewisser Vorbereitungen bedarf.Nach dem Abitur habe ich Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Chemie an der TU München studiert. Eine weitere wichtige Station in meinem Leben, denn hier habe ich festgestellt, dass ich eher der praktisch orientierte Typ bin. Die Entscheidung, das Studium abzubrechen und die Ausbildung bei der Aigner Immobilien GmbH zu beginnen, war dann die logische Konsequenz.

[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/aigner-immobilien/content/admin//modules/pageFramesAndModules/frames/custom/custom_text_001-a2]
Wenn Ihnen drei Worte zur Verfügung stünden, um Aigner Immobilien zu beschreiben, welche wären es?

Da muss ich nicht lange überlegen. Ich finde, dass sich Aigner Immobilien durch die familiäre Atmosphäre, ein hilfsbereites Umfeld und die gezielte Förderung der einzelnen Mitarbeiter auszeichnet. 

[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/aigner-immobilien/content/admin//modules/pageFramesAndModules/frames/custom/custom_text_001-a2]
Wie sieht ein ganz normaler Arbeitstag im Backoffice aus

Grundsätzlich sehen meine Aufgaben jeden Tag ähnlich aus: Anfragen und Rechnungen bearbeiten/bezahlen/stellen, meiner Chefin bei allen anfallenden Arbeiten rund um das Controlling und das Personalwesen assistieren, die Bearbeitung der eingehenden Post und das Tätigen von Bürobestellungen. Jeder Tag ist anders, auch der im „Leben einer Buchhalterin“ und obwohl es auf den ersten Blick vielleicht nicht so klingt ;-) Die vielen unterschiedlichen Menschen, Vorgänge, Events und nicht zuletzt Immobilien in diesem Unternehmen sorgen jeden Tag für neue Herausforderungen und Aufgabenstellungen. Das finde ich spannend und lässt mich jeden Morgen wieder gerne zur Arbeit gehen. Zudem unterstütze ich das gesamte Team bei den unterschiedlichsten To-Dos – was für noch mehr Abwechslung sorgt.

[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/aigner-immobilien/content/admin//modules/pageFramesAndModules/frames/custom/custom_text_001-a2]
Gibt es Aufgaben, die Sie besonders gerne mögen?

Tatsächlich zählen das Schreiben von Rechnungen und das Kontrollieren der Umsätze zu meinen absoluten Lieblingsaufgaben. Und ich sage das jetzt nicht, weil ich es sagen muss! (lacht) Aber eigentlich mag ich fast alle meine Aufgaben …

[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/aigner-immobilien/content/admin//modules/pageFramesAndModules/frames/custom/custom_text_001-a2]
Wenn es einmal stressig wird im Büro: Mit welchem Geheimtipp finden Sie wieder zu Ihrer inneren Ruhe zurück?

Zum Glück gehöre ich zu den eher gelasseneren Typen – definitiv ein Vorteil in diesem Job! Aber wenn es doch einmal stressig wird und ich eine kleine „Auszeit“ brauche, dann gibt’s einfach etwas Süßes fürs Herz. Auch eine schnelle Runde um den Block wirkt bei mir manchmal Wunder. Nach ein paar tiefen Atemzügen an der frischen Luft kehre ich mit gestärkten Nerven und meist guter Laune wieder an den Schreibtisch zurück. 

[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/aigner-immobilien/content/admin//modules/pageFramesAndModules/frames/custom/custom_text_001-a2]
Wie schaffen junge Absolventen, die gerne im Bereich Backoffice/Buchhaltung/Controlling arbeiten möchten, am leichtesten den Berufseinstieg?

Vor dem Einstieg sollte man sich auf jeden Fall erst einmal darüber klar werden, was man wirklich gut kann, was einem Spaß macht und in welchem Bereich die Leidenschaft liegt. Wer im Bereich Buchhaltung, Controlling und Personalwesen Fuß fassen möchte, sollte auf jeden Fall gerne mit Zahlen arbeiten. Eine Eins in Mathematik ist nicht unbedingt nötig, aber ein grundsätzliches Verständnis für Logik und die Fähigkeit zu analytischem Denken sind auf jeden Fall klar von Vorteil.Für die Ausbildung – oder auch für einen eventuellen Quereinstieg in den Bereich Rechnungswesen & Controlling – sollte man zudem wissbegierig und strebsam sein. Wer bereit ist, immer etwas mehr als 100 Prozent zu leisten, dem wird dies sowohl beim Berufseinstieg als auch beim Hinaufklettern der Karriereleiter sicherlich helfen. Wie heißt es so schön: Ohne Fleiß kein Preis. 

[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/aigner-immobilien/content/admin//modules/pageFramesAndModules/frames/custom/custom_text_001-b2]
Wo sehen Sie sich in zehn Jahren?

Aktuell mache ich eine Weiterbildung, um meine Kenntnisse im Bereich der Buchhaltung zu erweitern. Herr Aigner unterstützt mich bei diesem Schritt, was ich wirklich toll finde. Es ist einfach wichtig, dass man innerhalb seines Berufes auch nach dem Abschluss der Ausbildung immer am Ball bleibt. Zum einen, um für das Unternehmen die bestmögliche Leistung zu erbringen. Zum anderen für mich persönlich, weil es mir Spaß macht und mich herausfordert. In zehn Jahren würde ich gerne als Buchhalterin in der weiterführenden und laufenden Finanzbuchhaltung arbeiten. Teilweise bearbeite ich diese Bereiche schon jetzt, aber durch die Fortbildung wachse ich immer mehr in diese Tätigkeiten hinein.


Vielen Dank für das Gespräch und den spannenden Blick hinter die Kulissen Ihres Berufsalltags in der Buchhaltung.

[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin///modules/pageFramesAndModules/__frames/forms/formKontakt_010_r2g_files]
Sie möchten ein Teil unserer starken Marke werden?
Dann bewerben Sie sich.

Ihre Unterlagen
(Bewerbungsanschreiben inkl. Gehaltsvorstellung und nächstmöglichen Eintrittsdatums, Lebenslauf und Zeugnisse)

Es werden nur PDF Dokumente bis 5MB akzeptiert
Pflichtfelder *
Absenden
Kontakt

Wie kann ich Ihnen helfen?

Annika  Karges

Annika Karges

Leitung Empfang & Sekretariat
0800 - 17 87 87 0

Dürfen wir Sie zurückrufen?

* Pflichtfelder

Kontaktformular

* Pflichtfelder
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet