Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die besten Ergebnisse zu ermöglichen sowie Google Analytics, um unser Angebot optimal auf Ihre Bedürfnisse fokussieren zu können. Details erfahren Sie hier.
Aigner Immobilien, Münchner Nordosten: EU-weiter Ideenwettbewerb gestartet
[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai] [HEADER_FILES:search.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai] [HEADER_FILES:jobs.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai]

Münchner Nordosten: EU-weiter Ideenwettbewerb gestartet

Teilen auf

07.05.2019

Mitte März fanden in der neuen Grundschule im Prinz-Eugen-Park die ersten Dialogveranstaltungen im Vorfeld des Ideenwettbewerbs für den Münchner Nordosten statt. Über 200 Bürgerinnen und Bürger sowie Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer sind der Einladung des Referats für Stadtplanung und Bauordnung gefolgt und informierten sich über das Wettbewerbsverfahren und die Aufgabenstellung für die Planungsteams. Nach der Öffentlichkeitsphase vor zwei Jahren wurden erneut viele Wünsche, Ideen und Hinweise zu unterschiedlichsten Themenfeldern wie Siedlung, Nutzung, Grünraum, Verkehr oder übergeordnete Planungsziele abgegeben und schriftlich festgehalten. Alle Ergebnisse sind nun zusammengefasst und der Auslobung für die teilnehmenden Planungsteams beigefügt. Damit ist der EU-weite Ideenwettbewerb am 10. April gestartet.

 

Interessierte können die Unterlagen der Dialogveranstaltungen über die zentrale Internetseite www.muenchen.de/nordosten abrufen. Wer selbst als eingetragene Architektin oder eingetragener Architekt, Landschaftsarchitektin oder Landschaftsarchitekt in optionaler Kooperation mit Stadtplanerinnen und Stadtplanern am städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerb teilnehmen möchte, kann die öffentliche Ausschreibung auf den üblichen Plattformen im Internet einsehen und herunterladen. Wenn Mitte Juli die Wettbewerbsjury maximal zehn Arbeiten als Preisgruppe für die zweite Stufe ausgewählt hat, werden in einem nächsten öffentlichen Dialog und einer Ausstellung Anregungen und Meinungen der Eigentümerinnen und Eigentümer sowie der Bürgerinnen und Bürger aufgenommen und den Teilnehmerteams erneut mit auf den Weg gegeben werden. Aus diesen Arbeiten werden Anfang nächsten Jahres die Preisträgerinnen und Preisträger hervorgehen. Auch dann wird die Öffentlichkeit wieder eingeladen, mitzudiskutieren. Die Termine dazu werden rechtzeitig bekannt gegeben.

(Quelle: Landeshauptstadt München)

Weitere Themen  
Maklerranking: Aigner Immobilien erneut mit Spitzenplatzierung
Auch in diesem Jahr ist Aigner Immobilien Sieger des jährlichen Maklerrankings des Fachmagazins Immobilien Manager. 2018 landeten wir mit unseren sieben Niederlassungen in München, Starnberg und...
6B47 entwickelt neues Stadtquartier in München Johanneskirchen
Der Immobilienentwickler 6B47 Germany hat im Münchner Stadtteil Johanneskirchen eine rund 10.000 Quadratmeter Bruttogrundfläche große Liegenschaft angekauft. Das deutsche Tochterunternehmen des...
Kontakt

Wie kann ich Ihnen helfen?

Annika  Karges

Annika Karges

Leitung Empfang & Sekretariat
0800 - 17 87 87 0

Dürfen wir Sie zurückrufen?

* Pflichtfelder

Kontaktformular

* Pflichtfelder
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet