Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die besten Ergebnisse zu ermöglichen sowie Google Analytics, um unser Angebot optimal auf Ihre Bedürfnisse fokussieren zu können. Details erfahren Sie hier.
Aigner Immobilien, Münchner Nordosten: städtebaulicher Ideenwettbewerb beschlossen
[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai] [HEADER_FILES:search.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai] [HEADER_FILES:jobs.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai]

Münchner Nordosten: städtebaulicher Ideenwettbewerb beschlossen

Teilen auf

06.03.2019

Der Ausschuss für Stadtplanung und Bauordnung des Stadtrats hat Anfang Februar die Eckdaten des städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerbs für den Münchner Nordosten beschlossen. Damit können der zweistufige Wettbewerb und die damit einhergehende Öffentlichkeitsbeteiligung starten. Den Auftakt bilden Mitte März eine Dialogveranstaltung mit der breiten Öffentlichkeit sowie eine Veranstaltung mit den beteiligten Grundstückseigentümerinnen und -eigentümern. Auf einem Gebiet von rund 600 Hektar eröffnet der Münchner Nordosten das Potenzial, einen bedeutenden Beitrag für die Weiterentwicklung des Münchner Stadtgebiets zu leisten. Aufbauend auf den bisherigen Bestandsuntersuchungen und vorangegangenen Öffentlichkeitsbeteiligungen soll der Wettbewerb dafür innovative, zukunftsfähige und nachhaltige Lösungen aufzeigen. Insbesondere in der ersten Bearbeitungsstufe bietet der städtebauliche und landschaftsplanerische Ideenwettbewerb die Chance, eine Vision für den Münchner Nordosten zu entwickeln. In der zweiten Stufe sollen bis zu zehn ausgewählte Entwürfe nach den Anregungen des Preisgerichts, der Eigentümer sowie der breiten Öffentlichkeit geschärft werden. Um eine möglichst große Bandbreite an Ideen zu erhalten, wird ein offener Ideenwettbewerb ausgelobt. Begleitend zum Wettbewerbsverfahren wird es insgesamt drei Öffentlichkeitsveranstaltungen mit jeweils zusätzlich gesonderten Veranstaltungen für Eigentümerinnen und Eigentümer geben. Die erste im Vorfeld des Wettbewerbs wird Mitte März stattfinden, um Anregungen und Hinweise der Bürgerinnen und Bürger in die Arbeit der Planungsteams einfließen zu lassen. Die Ergebnisse des Ideenwettbewerbs sollen im ersten Halbjahr 2020 mit der zweiten abschließenden Preisgerichtssitzung vorliegen und nach Beschluss durch den Stadtrat die Grundlage für den Einstieg in die weitere Planung einzelner Teilabschnitte bilden.

(Quelle: muenchen.de)

Weitere Themen  
Maklerranking: Aigner Immobilien erneut mit Spitzenplatzierung
Auch in diesem Jahr ist Aigner Immobilien Sieger des jährlichen Maklerrankings des Fachmagazins Immobilien Manager. 2018 landeten wir mit unseren sieben Niederlassungen in München, Starnberg und...
6B47 entwickelt neues Stadtquartier in München Johanneskirchen
Der Immobilienentwickler 6B47 Germany hat im Münchner Stadtteil Johanneskirchen eine rund 10.000 Quadratmeter Bruttogrundfläche große Liegenschaft angekauft. Das deutsche Tochterunternehmen des...
Kontakt

Wie kann ich Ihnen helfen?

Annika  Karges

Annika Karges

Leitung Empfang & Sekretariat
0800 - 17 87 87 0

Dürfen wir Sie zurückrufen?

* Pflichtfelder

Kontaktformular

* Pflichtfelder
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet