Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die besten Ergebnisse zu ermöglichen sowie Google Analytics, um unser Angebot optimal auf Ihre Bedürfnisse fokussieren zu können. Details erfahren Sie hier.
Aigner Immobilien, McGraw-Kaserne: Wettbewerbsergebnis zu neuem Wohnquartier
[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai] [HEADER_FILES:search.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai] [HEADER_FILES:jobs.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai]

McGraw-Kaserne: Wettbewerbsergebnis zu neuem Wohnquartier

Teilen auf

06.08.2019

Auf einem Teilbereich der ehemaligen McGraw-Kaserne östlich der Tegernseer Landstraße wird ein neuer Stadtbaustein entstehen. In den nächsten Jahren sollen dort zirka 250 Wohnungen, ein Wohnheim für Staatsbedienstete sowie Einzelhandel und Kindertagesstätten errichtet werden. Auf dem 2,8 Hektar großen Gebiet südlich der denkmalgeschützten Halle 19 befinden sich überwiegend leer stehende Kasernengebäude, die derzeit abgerissen werden. Eine Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber wurde zwischenzeitlich aufgegeben und Anfang des Jahres entfernt. Planerische Grundlage für diese Entwicklung bildet ein Realisierungswettbewerb, dessen Ergebnis dem Planungsausschuss vorgestellt wurde. Der Freistaat Bayern als Eigentümer beabsichtigt dort Wohnungen für Staatsbedienstete zu errichten. Dabei sollen die an der Tegernseer Landstraße bestehenden Wohngebäude erhalten und in die Planung integriert werden. An der Stadelheimer Straße sollen Einzelhandel sowie ein Wohnheim für junge Staatsbedienstete realisiert werden, außerdem werden mehrere Kindertageseinrichtungen in die Planung aufgenommen – auch für den Bedarf aus der Umgebung. Neben öffentlichen und privaten Freiflächen werden auch öffentliche Wegeverbindungen durch das Areal entstehen. Die Entwicklung wurde an die Stadibau – Gesellschaft für den Staatsbedienstetenwohnungsbau in Bayern mbH (Stadibau GmbH) – übertragen. Das städtebauliche und landschaftsplanerische Gesamtkonzept wurde in einem von der Stadibau GmbH ausgelobten Realisierungswettbewerb bis Ende 2018 erarbeitet. Wettbewerbssieger (1. Preis) sind die Büros Teleinternetcafe Architektur und Urbanismus, Berlin, MLA+, Berlin, und MLA+ B.V., Rotterdam, mit Treibhaus Landschaftsarchitekten, Hamburg. Es wurde vom Preisgericht begrüßt, dass der Charakter dieses neuen Wohnviertels einen hohen Identifikationsgrad aufweist, der auch der unmittelbaren Umgebung zu einer Aufwertung verhilft.

(Quelle: Landeshauptstadt München/Referat für Stadtplanung und Bauordnung)

Weitere Themen  
Maklerranking: Aigner Immobilien erneut mit Spitzenplatzierung
Auch in diesem Jahr ist Aigner Immobilien Sieger des jährlichen Maklerrankings des Fachmagazins Immobilien Manager. 2018 landeten wir mit unseren sieben Niederlassungen in München, Starnberg und...
6B47 entwickelt neues Stadtquartier in München Johanneskirchen
Der Immobilienentwickler 6B47 Germany hat im Münchner Stadtteil Johanneskirchen eine rund 10.000 Quadratmeter Bruttogrundfläche große Liegenschaft angekauft. Das deutsche Tochterunternehmen des...
Kontakt

Wie kann ich Ihnen helfen?

Annika  Karges

Annika Karges

Leitung Empfang & Sekretariat
0800 - 17 87 87 0

Dürfen wir Sie zurückrufen?

* Pflichtfelder

Kontaktformular

* Pflichtfelder
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet